Gerötete, juckende oder verklebte Augen sind zumeist Anzeichen für eine Bindehautentzündung. Damit diese Beschwerden gezielt behandelt werden können, ist es wichtig, der Ursache und dem Schweregrad auf den Grund zu gehen. Dazu können Sie direkt in der Apotheke eine vertiefte Abklärung vornehmen lassen. Wir beraten Sie diskret und unkompliziert und Sie erhalten noch vor Ort das richtige Mittel, um die Symptome zu lindern und zu beseitigen – gegebenenfalls auch ein Rezeptpflichtiges.

Unsere Augen sind unser wichtigstes Sinnesorgan, gleichzeitig gehören sie zu den empfindlichsten Körperteilen. Bei Schmerzen in den Augen ist eine schnelle Abklärung wichtig.

Der vordere Teil unseres Augapfels und die Innenseite der Lider sind mit einer dünnen, glasklaren Schleimhaut bedeckt – der Bindehaut. Diese kann sich entzünden, meistens als Reaktion auf Krankheitserreger, Fremdkörper oder Reizstoffe. Die Rötung im sichtbaren, weissen Teil des Auges ist nicht zu übersehen. Damit verbunden ist oft ein Brennen im Auge oder das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge wahrzunehmen. Oft tränt das Auge und sondert ein Sekret ab. Diese Symptome können auf eine Bindehautenzündung hindeuten. Sie ist die mit Abstand häufigste Augenerkrankung.

Auslöser können zum Beispiel Viren, Bakterien und Pilze oder eine Allergie sein. Die Behandlung orientiert sich somit auch an der Krankheitsursache. Schnell helfen kühlende Auflagen, die das Brennen und Jucken lindern und zum Abschwellen beitragen. Auch künstliche Tränen als Augentropfen oder Augengel können als Unterstützung angewendet werden.

Bindehautentzündungen, die durch Viren, Bakterien oder Pilze verursacht werden klingen meist nach einer Woche ab, in seltenen Fällen dauern sie drei Wochen.

Allerdings kann die Entzündung auch monatelang anhalten, wenn sie z.Bsp. durch eine Allergie verursacht wird und die konsequente Allergievermeidung nicht möglich ist. Es ist daher wichtig, die Ursache der Entzündung abzuklären und die richtige Behandlung zu starten. Auch hier ist Ihre Apotheke der richtige «Ansprechpartner».

Eine wichtige Schutzmassnahme für die Augen ist im Sommer eine gut passende Sonnenbrille. Im Winter verursacht die trockene Luft in geschlossenen Räumen Probleme. Normalweise blinzeln wir pro Minute zwischen 15 und 20 Mal, das sind rund 15'000 Lidschläge am Tag. Mit dem Blinzeln verteilen wir einen Tränenfilm über die Hornhaut. Funktioniert das Benetzen der Augen nicht mehr oder zu wenig, zeigt sich dies mit Beschwerden. Dies kann aufgrund von Medikamenten, aber auch im Alter, aufgrund von Krankheiten, viel Bildschirmarbeit oder anderen Umständen geschehen.

Daher lohnt sich das regelmässige Befeuchten der Augen als Therapie und zur Vorbeugung von ernsteren Augenproblemen. Ihre Toppharm Apotheke hat eine grosse Auswahl an künstlichen Tränen und weiteren Produkten, nicht nur für Kontaktlinsenträger.

Gerötete, juckende oder verklebte Augen sind zumeist Anzeichen für eine Bindehautentzündung. Damit diese Beschwerden gezielt behandelt werden können, ist es wichtig, der Ursache und dem Schweregrad auf den Grund zu gehen. Dazu können Sie direkt in der Apotheke eine vertiefte Abklärung vornehmen lassen. Wir beraten Sie diskret und unkompliziert und Sie erhalten noch vor Ort das richtige Mittel, um die Symptome zu lindern – gegebenenfalls auch ein rezeptpflichtiges.

Dienstleistung Buchen

Buchen Sie diese Dienstleistung in der TopPharm Apotheke – die Kontaktdetails finden Sie nachfolgend.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:00 - 12:00 und 14:00 - 18:30
Samstag
08:00 - 16:00
Sonntag
Geschlossen
TopPharm Kranich Apotheke
Kranich-Apotheke AG
Bahnhofwiese 18
8712 Stäfa
Tel.: +41 44 926 83 84 kranich@apotheke-staefa.ch

Weitere Dienstleistungen

Entdecken Sie TopPharms breites Angebot, von Arzneimittelversorgung bis zu Dienstleistungen für Ihr Wohlbefinden und Gesundheit.